Das Deutzer “Brückengrün”

Zwischen 1947 bis 1948 wurde die heutige Brücke gebaut und am 16. Oktober 1948 eingeweiht. Fritz Leonhardt hatte sie als erste Stahlkastenträgerbrücke der Welt entworfen. Der Kölner Architekt Gerd Lohmer diente als künstlerischer Berater.

Diese Brücke hat bei einer Gesamtlänge von 437 Meter, Spannweiten von 132, 184 und 121 Metern und eine Breite von 20,60 Meter. Sie hatte vier Fahrspuren, davon waren in der Mitte zwei mit Straßenbahngleisen ausgebaut. Der Untergurt der Längsträger ist gekrümmt. Somit ergeben sich unterschiedliche Höhen des Unterbaus.

Am meisten gefällt uns natürlich die Farbe der Brücke: Die Mülheimer-, die Deutzer-, die Severins- und die Zoobrücke sind nämlich in Chromoxidgrün, besser bekannt als „Kölner Brückengrün“ gestrichen. Die Pigmente dieser speziellen Farbe werden vom LANXESS Geschäftsbereich Inorganic Pigments in dem weltgrößten Produktionswerk für Farbpigmente in Krefeld-Uerdingen hergestellt und zeichnen sich durch höchste Licht- und Wetterresistenz sowie hohe Farbstärke aus.

Deutzer-Brücke_INT

Artikel empfehlen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.